Neumühlenschule Borken, Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung
Mozartstr. 27, 46325 Borken,  Tel.: 02861-9432-0, Fax: 02861-9432-13
 Email: neumuehlen@versanet.de
Schulleiterin: Silke Nürnberg, Sekretariat: Andrea Bitters

Aktuell

Bild WM005

für Eltern

Eltern001

Termine

Bild WM003

Bildergalerien

Bild WM002

UK

Bild WM007

Monatsbriefe

de brief

Speiseplan

Bild WM004

 

Schulministerin Gebauer besucht die Neumühlenschule in Borken

Zu einem Arbeitsbesuch kam am vergangenen Freitag die Schulministerin des Landes NRW, Frau Yvonne Gebauer, an die Neumühlenschule Borken, um Einblicke in die Schulpraxis mit Maskenpflicht zu nehmen. Für alle Schüler gilt, dass eine Mund-Nase-Bedeckung nur bei der Arbeit am Tisch abgenommen werden darf.

P8211025 01 001

v.l.n.r.: Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster, Schulministerin Yvonne Gebauer, Schulrätin Ulrike Elkemann
Schulleiterin Silke Nürnberg, Leitender Regierungsschuldirektor Uwe Eisenberg

 

Frau Ministerin Gebauer hatte die Gelegenheit, am Unterricht teilzunehmen und sich die Schule anzusehen. Sie zeigte sich sehr interessiert und schülernah.

Im anschließenden Gespräch mit Vertretern der Schulaufsicht, des Trägers und des Kollegiums konnten die besonderen Herausforderungen einer Unterrichtsgestaltung unter Maskenbedingungen erläutert werden.

Schulleiterin Silke Nürnberg machte deutlich, wie sehr sich der Alltag durch die vielen Hygieneauflagen verändert hat, aber wie glücklich auch alle am Schulleben Beteiligten sind, wieder täglich zur Schule gehen zu können. „Das Tragen einer Maske oder eines Visiers zu erlernen, gehört nun mit zu unserem Bildungsauftrag und erleichtert den Eltern zudem den Alltag“, sagte sie. Obwohl das Tragen der Masken als belastend empfunden werde, seien alle überrascht, wie gut die Schülerinnen und Schüler damit zurechtkommen.

Frau Ministerin Gebauer war beeindruckt von der guten Zusammenarbeit von Schule und Schulträger in Bezug auf die Schutzausstattung sowie von der Atmosphäre in der Schule, in der man merke, mit wieviel Freude und Engagement alle bei der Sache seien. Sie bedankte sich herzlich bei allen, die dieses Treffen kurzfristig ermöglicht haben, um ihr einen Einblick in die Praxis zu geben.

 

Drucken E-Mail

Elternbrief zum Start ins neue Schuljahr

 

NEUMÜHLENSCHULE
Förderschule des Kreises Borken
Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Mozartstr. 27,  46325 Borken
Tel.: 02861/9432-0     Fax: 02861/9432-13    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Borken, 09.08.2020

Schulstart – Maskenpflicht –Beförderung - Unterricht –Getränke- Hitze

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das neue Schuljahr beginnt am kommenden Mittwoch mit großen Herausforderungen für uns alle. Bis zum 31.08.2020 besteht eine Maskenpflicht in der Schule, die für unsere Schulform wie folgt aussieht:

Nach Rücksprache mit dem Dezernat für Schule der Bezirksregierung Münster können die Förderschulen mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung die Regelungen der Primarstufe für alle Schülerinnen und Schüler anwenden, d.h.

  • im Unterricht am festen Sitzplatz braucht von Vorstufe bis Berufspraxisstufe keine Mund-Nase-Bedeckung getragen zu werden,
  • solange der Sitzplatz noch nicht eingenommen ist oder verlassen wird, besteht eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Alltagsmaske oder in Ausnahmefällen Visier),
  • wenn Ihr Kind behinderungsbedingt keine Mund-Nase-Bedeckung tragen kann, sind Ausnahmen möglich. Bitte kontaktieren Sie das Klassenteam Ihres Kindes.

Während der Beförderung in den Schulbussen ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend, da es hier zu einer klassenübergreifenden Vermischung der Schülerschaft kommt und der empfohlene Abstand nicht eingehalten werden kann. Bitte melden Sie sich bei mir, falls Ihr Kind im Schulbus keine Maske tragen kann, und wir suchen gemeinsam nach einer Lösung.

Für die Beschaffung einer Mund-Nase-Bedeckung sind Sie als Eltern zuständig. Am angenehmsten zu tragen sind Einmal-Masken, die täglich gewechselt werden müssen.

Der Unterricht findet zu den normalen Zeiten unter der Beachtung zahlreicher Hygiene­maßnahmen statt. Es gibt getrennte Pausen- und Essenszeiten sowie keine klassenübergreifenden Arbeitsgemeinschaften oder Kurse. Die einzige Ausnahme besteht in den Deutsch- und UK-Differenzierungsgruppen, die den Lernstand unserer Schülerschaft in diesem wichtigen Unterrichtsfach sichern sollen.

Bitte geben Sie Ihren Kindern außerdem eine mit Namen beschriftete Trinkflasche mit ausreichend Flüssigkeit für den ganzen Tag mit (am besten ungesüßt). Wir dürfen in den Klassen aus Hygienegründen keine Getränke mehr zentral ausgeben.

Alle genannten Maßnahmen tragen hoffentlich dazu bei, dass wir alle gesund bleiben und eine Schulschließung vermieden werden kann. Die Befreiung von der Maskenpflicht am Sitzplatz auch für unsere älteren Schüler*innen erleichtert den Alltag bei den zurzeit hohen Temperaturen schon ein wenig. Darüber hinaus steht es Ihnen als Eltern frei, Ihr Kind vom Schulbesuch abzumelden, wenn Sie diesen bei starker Hitze für nicht zumutbar halten.

 

Herzliche Grüße,

Silke Nürnberg, Schulleiterin

Drucken E-Mail